Kostenloser Rückversand 30 Tage Widerrufsrecht Freundlicher Kundenservice Seit 1997 am Markt Alle gängigen Zahlarten

Gaming-Mäuse für Linkshänder

Gaming-Mäuse für Linkshänder: Worauf kommt es an?

Als Gamer weißt du, dass es für den perfekten Spielgenuss auch auf die passende Ausrüstung ankommt. Dies bezieht dabei nicht nur den PC ein, sondern auch Peripheriegeräte, wie Monitor, Headset oder Maus. Gerade bei der Gaming-Maus spielt die Frage, ob du Rechts- oder Linkshänder bist, aber eine entscheidende Rolle. Deshalb solltest du beim Kauf einer Gaming-Maus darauf ganz besonders achten.

Allerdings stellst du schnell fest, dass die Auswahl an Gaming-Mäusen für Linkshänder deutlich geringer ausfällt als diejenige für Rechtshänder. Hinzu kommt, dass Linkshänder-Modelle teilweise deutlich teurer sind. Wie du dennoch die passende Gaming-Maus findest, verraten wir dir an dieser Stelle.

Was ist das Besondere an einer Gaming-Maus?

Bevor wir uns der Frage widmen, was das Besondere an einer Gaming-Maus für Linkshänder ist, stellen wir hier noch einmal kurz die generellen Eigenschaften einer Gaming-Maus vor. Diese solltest du unabhängig davon, ob du Rechts- oder Linkshänder bist, stets berücksichtigen.

Bereits das äußere Erscheinungsbild unterscheidet sich bei einer Gaming-Maus von einer normalen Computermaus. Die Gaming-Maus weist zudem einen höheren Funktionsumfang auf und lässt sich zudem besser individuell auf den Nutzer einstellen. Zu den wichtigsten Eigenschaften einer Gaming-Maus gehören dabei:

  • hochauflösende Sensoren
  • verschiedenste Individualisierungsmöglichkeiten
  • programmierbare Tasten
  • Beleuchtungselemente

Allerdings musst du beim Kauf einer Gaming-Maus darauf achten, dass sie für dich als Links- oder Rechtshänder konzipiert ist. Bist du Linkshänder, kann es bei einer Rechtshänder-Gaming-Maus zu Problemen kommen.

Warum sollten Linkshänder keine Gaming-Maus für Rechtshänder nutzen?

Als Linkshänder kannst du zwar eine Gaming-Maus für Rechtshänder nutzen, du wirst allerdings schnell merken, wie unhandlich die ganze Geschichte ist. Dies liegt daran, dass die Bedienelemente bei der Gaming-Maus eindeutig für Rechtshänder konzipiert und dadurch auch besser erreichbar sind. Hinzu kommt die ergonomische Form der Maus.

Bei einer klassischen Rechtshänder-Maus ist das Gehäuse auf der linken Seite nach innen gewölbt. Rechtshänder profitieren dadurch von einer besonders angenehmen Positionierung der Hand und der Finger. Als Linkshänder wirst du diese Anordnung allerdings als störend empfinden. Hinzu kommt eine deutlich stärkere Belastung des Handgelenks, des gesamten Arms und sogar der Schulter.

Nutzt ein Linkshänder dauerhaft eine Gaming-Maus für Rechtshänder, kann es sogar zu Beschwerden wie dem klassischen Maus-Arm kommen. Deshalb hat eine Linkshänder-Maus die Wölbung auf der rechten Seite. Dadurch ist eine bessere Ergonomie gesichert.

Gleichzeitig sind auch die einzelnen Bedienelemente der Maus für Rechtshänder besser auf den Bewegungsablauf dieser Gruppe abgestimmt. Allerdings lassen sich diese durch das Programmieren auch auf einen Linkshänder abstimmen. Bei kabelgebundenen Mäusen kommt hinzu, dass das Kabel so gelegt ist, dass es den Bewegungsablauf nur in einem geringen Maße stört.

Eine Gaming-Maus für Linkshänder kaufen – was sind die Kriterien?

Wie wir bereits festgestellt haben, fällt die Suche nach einer Gaming-Maus für Linkshänder im Internet eher ernüchternd aus. Findest du eine Linkshänder-Gaming-Maus, solltest du unter anderem auf diese Eigenschaften achten:

  • Auswahl an Möglichkeiten zur Tastenbelegung
  • Anzahl der Tasten
  • Beleuchtung
  • Gewicht
  • Stromversorgung
  • genutzte Technologie

Berücksichtigst du diese Merkmale, wählst du eine Gaming-Maus aus, die mehr als 4.000 DPI besitzt. Diverse Modelle verfügen sogar über eine Auflösung von bis zu 16.000 DPI. Einige Gaming-Mäuse bieten mit mehr als 20.000 DPI sogar eine noch höhere Empfindlichkeit. Vom Gewicht her sollte die Maus zwischen 80 und 120 g wiegen. Von Vorteil sind mehrere Tasten, die du individuell programmieren kannst. Einige Mäuse bieten hier bis zu 20 zusätzliche Tasten. Ein anschauliches Beispiel ist die Razer Naga Left-Handed Edition.

Hinweis: Vergleichst du diese technischen Merkmale mit einer Gaming-Maus für Rechtshänder, wirst du hier kaum oder gar keine Unterschiede feststellen. Vielmehr sind Form, Anordnung der Bedienelemente und Ergonomie die entscheidenden Faktoren dafür, dass du als Linkshänder die passende Gaming-Maus nutzen kannst.

Besonders gut wird dies bei einer vertikal konzipierten Maus für Linkshänder sichtbar. Die größere Auflagefläche für die Hand ist linksbündig ausgerichtet. Deshalb befindet sich auch das Scrollrad auf der linken Seite, während die Daumenauflage rechts positioniert ist.

Sind beidseitig nutzbare Gaming Mäuse eine Alternative?

Findest du kein entsprechendes Modell für Linkshänder, stellt die beidseitig nutzbare Gaming-Maus durchaus eine Alternative dar. Viele Hersteller wie Razer, MSI, Logitech, HP, Patriot oder Cherry haben solche Gaming-Mäuse im Angebot.

Du siehst auf den ersten Blick, dass das Design für Rechts- und Linkshänder gleichermaßen konzipiert ist. Auch vom Funktionsumfang her lassen solche Mäuse keine Wünsche offen. Eine Gaming-Maus für Rechts- und Linkshänder besitzt entweder gar keine Wölbung oder hat diese auf beiden Seiten gleichermaßen. Hinzu kommt, dass sich die Tasten beidseitig individuell einstellen lassen.

Das Scrollrad befindet sich exakt in der Mitte, weshalb es sich von beiden Seiten einfach bedienen lässt. Im Vergleich zu einer reinen Linkshänder-Gaming-Maus, ist der Preise für die beidseitig nutzbare Modelle eher vom Funktionsumfang abhängig.

Was ist besser für Linkshänder: Eine Gaming-Maus mit oder ohne Kabel?

Unabhängig davon, ob du eine Gaming-Maus als Links- oder Rechtshänder nutzt, gibt es Modelle mit oder ohne Kabel. Die Wireless-Gaming-Mäuse arbeiten meistens mit Bluetooth. Sie ermöglichen ein besonders hohes Maß an Bewegungsfreiheit, da es kein störendes Kabel gibt.

Allerdings ist bei Wireless-Mäusen durchaus die Reaktionszeit langsamer als bei kabelgebundenen Varianten. Gerade im Gaming-Bereich stellt die Reaktionszeit ein wichtiges Qualitätskriterium dar und sollte deshalb besonders zügig sein. Hinzu kommt, dass die Kabel-Maus über den Rechner mit Strom versorgt wird. Bei der Wireless-Gaming-Maus ist es hingegen eine Batterie.

Fazit: Als Linkshänder liegst du mit einer typischen Linkshänder-Gaming-Maus genau richtig

Die Auswahl an Gaming-Mäusen ist groß. Allerdings ist nicht jede Maus auch für dich als Linkshänder gut geeignet. Deshalb solltest du von Anfang an auf eine Linkshänder-Gaming-Maus setzen. Diese ist perfekt auf deinen Bewegungsablauf als Linkshänder konzipiert.

Allerdings ist die Auswahl eher bescheiden. Zudem kosten Linkshänder-Gaming-Mäuse oftmals mehr. Eine Alternative bietet eine Gaming-Maus, die für Rechts- und Linkshänder gleichermaßen gut geeignet ist und von immer mehr Herstellern angeboten wird.

 

 

Schau dich doch mal in unserem Shop nach geeigneten Mäusen um.

Kommentare (0)
Kommentar schreiben
Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Nach oben